Nachdem das erste Pokalspiel in Georgensgmünd trotz mangelnder Chancenverwertung

souverän gewonnen wurde, Tore durch zweimal Sven Ringel und Luke Buckley, hatte man den Kreisligisten SV Rednitzhembach zu Gast. In einer sehr guten Partie hätte der SVK durchaus gewinnen können, ja sogar müssen. Über weite Strecken gleichwertig oder gar etwas überlegen hätte Torjäger Marin per Elfmeter kurz vor Schluß das 2:1 erzielen können, doch der Ball strich übers Tor. Zuvor hatte Marin den Ausgleich zum 1:1 markiert. Sehr agil und laufstark fiel Stefan Ringel auf, auch der Rest der Truppe machte wie schon erwähnt ein gutes Spiel.

Das letzte Pokalspiel ist am 70-jährigen Jubiläum am Samstag um 14.30. Leider müssen wir viele Leistungsträger ersetzen, trotzdem wird unsere Truppe versuchen, das Spiel zu gewinnen.

   
© ALLROUNDER